Vereinssuche
Hinweis
Der Suchbegriff muss
im Namen der Halle,
Verein oder Adresse
enthalten sein




  

Saisonstart der Korbball Verbandsliga Hannover Süd
27.10.2013 20:24:00

accutane without insurance reddit

accutane without food

buy accutane online

cheap accutane

clomid london drugs

buy clomid tablets

prednisolone weight gain

buy prednisolone

amoxicillin price without prescription

amoxicillin without prescription

name of abortion pill in uk

abortion pill areta.se name of abortion pill in uk

abortion pill online

abortion pill online

Amitriptyline for Back Pain

buy antidepressants

buy prednisolone 5mg uk

buy prednisolone 5mg uk link cheap prednisolone

buy abortion pill

buy abortion pill philippines sharpcoders.org abortion philippines

pregnancy termination in manila

pills for abortion

amitriptyline 25mg

buy antidepressants

abortion pill kit

medical abortion click abortion pill usa legal

Amitriptyline for Nerve Pain

buy elavil uk charamin.com amitriptyline 10mg

naltrexone buy online

where can i buy naltrexone blog.caregiverlist.com buy generic naltrexone online
von S.Hillbrecht
Einen Auftakt nach Maß lieferte der TSV Ingeln-Oesselse mit seiner 2. Damen-Mannschaft in der Korbball-Verbandsliga: Nach einem 10:10 Unentschieden gegen den NTV 09 folgte ein 7:5 Erfolg über den TV Kleefeld.

Zuerst traf der TSV auf den NTV 09. Zur Pause lag der TSV zwar mit 4:6 zurück, steckte aber nicht auf. In der zweiten Spielhälfte steigerte sich der TSV: Mit Körben von Carolin Cukic und Hannah Heselmeyer glich der TSV aus und ging mit einem weiteren Treffer von Carolin Cukic in Führung. Kurze Zeit später glich der NTV aus, doch Vera Semmler und Isabelle Ruschka erzielten die 9:7 Führung für den TSV. Ein Anschlusstreffer durch den NTV, Vera Semmler traf zum 10:8, und alles schien klar. Doch in den letzten 2 Minuten leistete sich der TSV ein paar dumme Fehler und dem NTV gelang nicht nur der Anschlusstreffer, sondern auch der Ausgleich zum 10:10. „Hier haben wir einen Punkt liegengelassen“ waren sich Mannschaft und Trainerin nach dem Spiel einig.

In der zweiten Partie stand der TSV dem TV Kleefeld gegenüber. Die sehr enge Einzelabwehr der Kleefelderinnen setzte den TSV enorm unter Druck und forderte eine sehr hohe Laufbereitschaft. Nach dem Seitenwechsel (3:3) erzielte der TSV durch Lea Dörger und Franziska Kohlstedt(2) drei Körbe in Folge und schaffte so den entscheidenden Vorsprung. Nach einem Anschlusstreffer des TVK stellte Lea Dörger den alten Abstand wieder her. Der letzte Treffer des TVK war bedeutungslos. Der TSV gewann das Spiel verdient mit 7:5 und ist damit Zweiter der Liga.

Auch Trainerin Sabine Hillbrecht zeigte sich zufrieden: „Wir haben eine gute Leistung gezeigt, nie aufgegeben und konnten Selbstvertrauen für die nächsten Spiele gewinnen.“